Aufklärung 1: Biobasierte Kunststoffe

Was bedeutet biobasiert?

Biobasierte Materialien bestehen hauptsächlich aus Stoffen, die auf natürliche Weise entstehen. Bis zu einem Prozentsatz von 80% an der Gesamtmasse spricht man noch von biobasiert, alles andere sind Mischungen aus biobasierten Materialien und zumeist erdölbasierten Derivaten.

Beispiele für biobasierte Materialien hierfür sind:

  1. PLA (Polylactide) Biokunststoffe – auf Basis von Stärke aus Mais oder Kartoffeln (zumeist aus den nicht verwendeten Schalen) hergestellt
  2. Lignin-basierte Kunststoffe auf Basis von Reststoffen aus der Zellstoffherstellung
  3. Cellulose acetat (Zellglas) – auf Basis von holzigen Strukturen hergestellt
  4. Papiere aus zellulosehaltigen Fasern (Gräser, Bäume, Agrarreststoffe)
  5. „Green“ PE aus Zuckerrohrreststoffen

            

Hier eine hirarchische Übersicht der unterschiedlichen Biokunststoffklassen


Quelle: Umweltbundesamt

Standardmäßig wird dieses Logo für die Kennzeichnung von Verpackungen oder anderen Gegenständen aus biobasierten Materialien genutzt: